Donnerstagnachmittag, 23 Juni

15:00-16:00: Anmeldung und Materialausgabe

16:00-16:30: Kongresseröffnung durch die akademischen Autoritäten der Universität Nebrija und durch institutionelle Vertreter der sechs Sprachgemeinschaften

16:30-18:15: Runder Tisch: Sprachpolitik und Plurilingualismus

Von den folgenden sechs Sprachgemeinschaften, die im Kongress vertreten sind, wird jeweils ein Vertreter teilnehmen

18:15-18:45: Kaffeepause

18:45-19:45: Vorträge und Workshops

Gleichzeitig in den verschiedenen Sprachen-Sektionen

Freitagvormittag, 24 Juni

09:30-11:30: Vorträge und Workshops

Gleichzeitig in den verschiedenen Sprachen-Sektionen

11:00-11:30: Kaffeepause

12:00-13:00: Hauptvorträge (gleichzeitig)

 David Lasagabaster (Universidad del País vasco/Euskal Herriko Unibertsitatea): Eleaniztasunerako bidea Euskadin/  El camino hacia el multilingüismo en Euskadi 

 Maria Helena Araújo de Sa (Universidade de Aveiro, Portugal): “É o feitiço das línguas... e das culturas“: mobilidade virtual e aproximação às línguas em plataformas de formação à intercompreensão em linguas românicas/ "Es el hechizo de las lenguas... y  de las culturas": la movilidad virtual y el enfoque de las lenguas en el entendimiento mutuo para la formación de plataformas en las lenguas romances.? 

13:00-14:00: Vorträge (Sektion für Spanisch) und Poster

Gleichzeitig in den verschiedenen Sprachen-Sektionen

14:00-15:30: Pause, Mittagessen

Freitagnachmittag, 24 Juni

15:30-16:30: Präsentationen und Workshops mit didaktischen Materialien von Verlagen

16:30-17:30: Vorträge und Workshops

Gleichzeitig in den verschiedenen Sprachen-Sektionen

17:30-18:00: Kaffeepause

18:00-19:30: Vorträge und Workshops

Gleichzeitig in den verschiedenen Sprachen-Sektionen

Samstagvormittag, 25 Juni

09:30-11:30: Vorträge und Workshops

Gleichzeitig in den verschiedenen Sprachen-Sektionen

11:30-12:00: Kaffeepause

12:00-13:30: Runder Tisch. Interkulturalität und sprachliche Integration  

13:30-: Schlussveranstaltung und Vergabe der Bescheinigungen

----: Ausstellung “Der Weg zur deutschen Einheit”

Wir möchten uns bei der deutschen Botschaft in Madrid sehr herzlich für den freundlichen Verleih dieser monografischen Ausstellung bedanken. Mit mehr als 150 Fotografien und Faksimiles wird dargestellt, wie die friedliche Revolution in der DDR völlig unerwartet das Thema der deutschen Einheit auf die nationale und internationale Tagesordnung brachte.

Es freut uns, Ihnen ankündigen zu können, dass Sie während des gesamten Kongresses die Möglichkeit haben werden, diese Ausstellung in der Bibliothek der Universität Nebrija (Campus Dehesa de la Villa) besuchen können.